Der Erwin-Grochla-Fonds

Zur Ehrung und zum Gedenken an die besonderen Leistungen des Gründers des BIFOA, Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Grochla, hat das Präsidium und die Mitgliederversammlung des BIFOA im Jahre 2003 beschlossen, einen „Erwin-Grochla-Fonds“ einzurichten. Die dem Beschluss zugrunde liegende Intention ist die Förderung besonderer wissenschaftlicher Leistungen. Dabei wird das Grundkapital des Fonds - analog zum Stiftungsrecht - nicht aufgezehrt. Das kontinuierliche Anwachsen des Fonds soll durch Zustiftungen und Spenden erfolgen. Der "Erwin-Grochla-Fonds" wurde durch Beschluss der Mitgliederversammlung des BIFOA vom 25.11.2005 um EUR 50.000,- auf einen Gesamtbetrag von EUR 250.000,- aufgestockt. Im November 2006 hat die Mitgliederversammlung beschlossen, den Fonds um weitere EUR 10.000,- zu erhöhen, so dass er sich ab 2007 auf insgesamt EUR 260.000,- beläuft. Das Präsidium dankt dafür herzlich allen Föderern!